Mit aktuellen Spielen mehr zuschauer

    Das man mehr Zuschauer bekommt, wenn man neue Spiele spielt ist die Sache, ist das neue Spiel auch spannend, Spannung liegt immer bei einem selbst, wie man den Spielablauf gestaltet. Bei aktuellen Spielen ist das immer so eine Sache, hat man das Spiel schon bei einem anderen Streamer gesehen, wenn ja, ist es blöd alles gleich nochmal anzusehen. =)
    Mit freundlichen Grüßen,



    Treuer Moderator beim obengenannten Streamer. Schaut vorbei!
    Um Zuschauer zu ziehen und evtl. langfristig daraus Stammzuschauer zu generieren sind durchaus Pre-Release/Closed Alpha/Closed Beta Titel wesentlich interessanter. Sprich Titel die nur eine Handvoll Streamer haben und mit Erlaubnis des Publishers streamen dürfen. Dafür muss man natürlich Klinken putzen bei den Publishern in der Hoffnung, das man mal einen solchen Titel erhält. Es handelt sich natürlich um einen Hypetrain, der dann durch den Channel fährt, aber die Chance sollte man nutzen für sich und versuchen die Zuschauer von sich zu überzeugen, dass sie wiederkommen und am Ende nicht nur wegen des Titels da waren.

    Man sollte sich aber immer merken, das Wichtigste bist Du als Streamer. Das Spiel kann noch so geil sein, aber wenn man nicht weiß wie man unterhält und präsentiert, dann wird es nichts. Ich schaue auch bei einigen Leuten zu wo mir die Spiele überhaupt nicht zu sagen, aber der Streamer einfach sympatisch ist und es Spaß macht mit dessen Community zu interagieren.



    Foren und die Google-Suche ersetzen keine Rechtsberatung durch qualifiziertes Personal.
    Bitte keine Support-PNs ohne Aufforderung zu senden. Teilt euer Problem im Forum mit, damit andere User ebenfalls von der evtl. Lösung profitieren können.
    Ich kann da @ashk0re nur zustimmen. Wir haben zum Beispiel Magicka 2 im "Early Access" gestreamt. Wir haben es vom Publisher im voraus bekommen mit der Erlaubnis es 2 Tage vor Release streamen zu dürfen.
    Wir hatten sogar Leute aus allen herren Ländern auf unserem Stream, obwohl wir ihn eindeutig als deutschen Stream betitelt haben :)

    Auch stimmt es, dass man selbst als Streamer ziemlich wichtig ist.

    Und was ich noch aus meiner Erfahrung sagen kann, was aber auch klar sein sollte: Streame am Anfang keine Spiele die völlig übersättigt sind. Bestes Beispiel League of Legends oder CS:GO. Die beiden Spiele sind so übersättigt, dass du nicht mal in der Liste der Streamer auftauchst. Die Chance dann überhaupt wahrgenommen zu werden ist extrem gering.

    Sucht euch Spiele raus, die ihr gerne spielen wollt, die eine kleine Streameranzahl aber viele Zuschauer haben. Grobe Rechnung dir für uns ganz gut funktioniert sind ca 3 - 10 Streamer a 20 - 60 Zuschauer. Je weniger Streamer und mehr Zuschauer desto besser. Aber es darf auch nicht zu hoch bzw. zu niedrig sein. Als erstes sollte man sich eine feste Userbase aufbauen. Danach kann man auch Spiele spielen die gut gesättigt sind.