Spenden/Donations Twitch und Gewerbe

    Spenden/Donations Twitch und Gewerbe

    Hallo Ihr Lieben,
    ​Ich suche seit einigen Tagen das Internet ab - finde aber nichts passendes.

    Folgendes:
    Ich arbeite derzeit Teilzeit (Angestellt), verdiene im Monat etwa 1000 netto und streame parallel. Ich möchte aber keine Probleme mit dem Finanzamt bekommen, weshalb ich gerne ein Gewerbe anmelden würde.
    Ich habe jetzt schon einiges über die Kleinunternehmerregelung gelesen, wo etwa 17000€ im Jahr steuerfrei sind. Das gilt aber für die Umsatzssteuer oder? Gelten diese 17000 dann alleine für diese selbstständige Tätigkeit oder insgesamt für die Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit und Angestelltenverhältnis?

    Muss man einfach immer lediglich bei seiner Steuerklärung alles angeben was man an Einnahmen und Ausgaben hatte? Oder wie funktioniert das? Vielleicht kennt sich ja jemand aus.


    Evtl. kann ja jemand Licht ins dunkle bringen :D



    Vielen Dank :)
    Hey :)

    Ich weiss jetzt nicht wie das in Deutschland ist aber hier in Luxemburg bekommt man eine 2. Steuerkarte (wo man sehr viel Steuern drauf bezahlt) und da muss man auch jährlich die Steuererklärung machen. Dein Lohn den du von deiner Hauptarbeitsstelle bekommst sind bei uns im Freibetrag nicht mit eingerechnet.

    Am Besten du fragst da das Finanzamt. Da würde ich immer auf Nummer sicher gehen, denn sonst kanns ganz schnell sehr teuer werden wenn da was rauskommt.
    Es läuft so:

    Du gehst zum Gewerbeamt in deiner nähe, dann meldest du ein Kleingewerbe an und dort wird dir dein Gewerbeschein ausgestellt.
    Dann musst du zum ende des Jahres z.B. mit dem Programm Elster Formular (kostenlos) oder ein Programm deiner Wahl einer Steuererkälrung schreiben. Dort füllst du deine Jahreseinnahmen aus und übersendest diese an das Finanzamt. Das Finanzamt prüft deine Steuererklärung und deine Absätze also wenn du z.B. ein Gaming PC kaufst kannst du die 19% MwSt. zurückbekommen, da dieses dann als dein Arbeitsgerät gilt.

    Diese bekommst du gegen Mai/Juli auf dein Konto überwiesen.

    Mehr brauchst du nicht machen.

    Außer du erreichst die Steuerfreigrenze von mehr als 17.500 Euro / Jahr

    Dann musst du einen monatlichen Bericht per Lexware an das Finanzamt übersenden ( USt. Voranmeldung genannt)

    Viel Erfolg
    Ich würde erstmal ein Gewerbe Anmelden... und einen Steuerberater aufsuchen, der dir alles erklärt. Ich denke, dass du die Steuerfreigrenze erstmal nicht erreichen wirst, aber dein Steuerberater wird dir das sicherlich genauer erklären können!
    Es kostet dich meist auch nichts oder es kann ein kleiner Obulus anfallen. Es ist jedenfalls besser, als die Strafe zahlen zu müssen. Damit stehst du auf der sicheren Seite, als hier unsichere Post zu lesen :)

    Cheers